Geburt   Hochzeit   Tod

    Die freie Taufe

        » Was ist das? Wozu?

        » Für wen?

        » Wo? Orte für freie Taufen

        » Wie? Gestaltung

        » Texte & Musik

        » Symbolische Handlung /
          Tauf-Riten

        » Ablauf

        » Sonstiges

        » Termine

        » Kosten

        » Bildergalerie / Referenzen
          Gästebuch

        » Links


    Die freie Zeremonie
    » Allgemeines


    Über uns
    » Zu den Personen


    Kontakt / Impressum
Die freie Taufe.
Kosten

In Bearbeitung ...

Unser Anliegen ist es, gemeinsam mit Ihnen einen Rahmen zu finden, der für Sie passt. Die freie Taufe kann eine sehr schlichte, auf das Wesentliche, fokusierte Feier sein. Wenn es Ihnen entspricht, können religiös-weltanschauliche Bezüge aufgegriffen werden; die Feier kann aufwendig und ganz besonders festlich und ausgefallen sein; vielleicht mit Gebet und zeremoniellen Elementen. Vielleicht wünschen Sie eine weltliche Feier. Vieles ist möglich, aber nicht alles ist passend. Folglich variieren Aufwand und somit anfallende Kosten.

Das Honorar wird mit einem Stundensatz von € 48 zzgl. MWSt. berechnet. Allfällige Fahrtzeiten werden anteilig und Sonderarbeitszeiten (wie Abend- oder Wochenendzeiten) werden mit entsprechenden Zuschlägen berücksichtigt. Zusätzlich werden Fahrten mit € 0,30 pro gefahrenem Kilometer zzgl. MWSt. berechnet; wobei pro einfacher Fahrt ein Mindestbetrag von € 12,60 zzgl. MWSt. berechnet wird.

Im Allgemeinen fallen für die Vorbereitung und Durchführung einer freien Taufe
6 - 9 Stunden als Honorar an.

Wie schon oben erwähnt, diese Seite ist in Bearbeitung. Als kleines Danke für Ihr Interesse und als 'Trostpflaster' für die noch mangelnden Inhalte zu »Die freie Taufe« , hier vorübergehend ein Gedicht, von einem Autor / einer Autorin, die wir bislang leider noch nicht recherchieren konnten.


    Ein Kind,
   
    das ist Liebe, die Gestalt angenommen hat,

    das ist Glück, für das es keine Worte gibt,

    das sind Gefühle, die man nicht beschreiben kann,

    das ist Gewissheit, das Wertvollste dieser Erde in Händen zu halten,

    das ist eine kleine Hand,
    die zurückführt in eine Welt,
    die wir fast/längst vergessen haben ...



Und noch ein ein Zitat nach Johann Wolfgang von Goethe.


    Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen;
   
    so wie sie uns gegeben wurden,
   
    so müssen wir sie haben und lieben.


Und selbstverständlich, last but not least, ein Text von Khalil Gibran, einem libanesischen Dichter. Die zentralen Motive der Dichtung und des philosophischen Denkens von Khalil Gibran kreisen um das Leben, die Liebe und den Tod; das überhaupt Wesentliche für den Menschen. Khalil Gibrans Werke gelten als Bindeglied zwischen Philosophien des Orients und des Westens. In seinem wohl bekanntesten und bedeutendsten Werk "Der Prophet" findet sich der Text "Von den Kindern."


    Von den Kindern
   
    Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
   
    Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
   
    Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
   
    und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
   
    Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
   
    denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
   
    Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
   
    denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,
   
    das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
   
    Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
   
    aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
   
    Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
   
    Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
   
    Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
   
    und er spannt mit seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
   
    Lasst den Bogen auf die Freude gerichtet sein;
   
    der Schütze liebt den Pfeil, der fliegt, wie auch den Bogen, der fest ist.

























































Elisabeth Berg

Geburt Hochzeit Tod
Die freie Taufe.
Willkommen im Leben.
Willkommen in unserer Familie.
Die freie Trauung.
Sich zueinander bekennen.
Schutz und Segen für die Partnerschaft.
Die freie Bestattung.
Abschied nehmen. Liebevoll erinnern.
Unsere guten Gedanken begleiten Dich.
Tel. 089 - 27 37 08 87
info(a)die-freie-zeremonie.de
Kontakt / Impressum